zurück zur Übersicht

Verpackungen und Wellpappendruck gehören zusammen

Immer mehr Wellpappenverpackungen werden heute im Flexodruckverfahren hergestellt

Sie sind qualitativ auf so hohem Niveau, dass eine Unterscheidung zwischen „Flexo“ und Offset selbst für das geschulte Auge kaum noch möglich ist. Das direkte Bedrucken der Wellpappe im Flexodruckverfahren, der sogenannte Postprint, erzielt die gewünschten High-Quality-Ergebnisse. Voraussetzung ist allerdings: Alle am Flexodruckprozess beteiligten Komponenten müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein. Die Zusammenarbeit der Firmen Heuchemer Verpackung und Lohmann ist dafür beispielhaft.

Der Verpackungsprofi Heuchemer setzt für seine High-Ouality-Postprint-Verpackungen das Lohmann Produkt DuploFLEX® CB (Corrugated Board) ein. Dieses Schaumklebeband für den Postprint bietet zahlreiche Vorteile. Markus Lenz, Flexodruckkoordinator bei Heuchemer Verpackungen: „Der Schaum verhindert das Verschieben der Rasterpunkte, d.h., wir erhalten mit dem Schaumunterbau in Verbindung mit einer dünnen Platte die gewünschten hochwertigen Druckbilder. Gerade bei raffinierten Designs oder anspruchsvollen Druckbildern entscheidet die exakte Abbildung des Rasterpunktes.“

Auch Lohmanns graphischer Experte Thomas Holzer meint: „ Das Druckergebnis kann stark verbessert werden, indem die Anwender dünne Klischees verwenden. Um dies zu realisieren, haben wir den kompressiblen Unterbau DuploFLEX® CB (corrugated board) entwickelt. Der Unterbau wird mit einem dünnen Klischee kombiniert und gleicht auf diese Weise den Druckspalt aus, der bei jedem Maschinentyp variieren kann. Der kompressible Unterbau besteht aus einem Polymerschaum, der dank seines geschlossenzelligen Aufbaus ein optimales Rückstellverhalten und hohe Stabilität der Kompressibilität aufweist.“

Fazit: Dank innovativer Drucktechniken – und vor allem dem perfekten Zusammenspiel aller Komponenten - lassen sich im Postprint heute die gleichen Ergebnisse erzielen wie beim Offsetdruck.

Heuchemer Verpackung, seit 97 Jahren ein lösungsorientiertes Familien-Unternehmen der Verpackungsbranche, verarbeitet  die Werkstoffe Wellpappe, Kunststoff Folie und Holz zu maßgeschneiderten Verpackungen. Hauptsitze des Unternehmens sind Bad Ems und Miehlen.

Lohmann, vor 166 Jahren gegründet, ist ein Pionier der Klebetechnik. Heute bietet das Unternehmen weltweit innovative Klebelösungen für die unterschiedlichsten Branchen, u.a. für die graphische Industrie. Hauptsitz des Unternehmens, ist Neuwied am Rhein.

 

 HV_Wellpappe_PI.JPG

 

 

 

 

News: Verpackungen und Wellpappendruck gehören zusammen

26.03.2018