zurück zur Übersicht

53. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“: Spring!

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Der Regionalwettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ ist zu Gast bei Lohmann in Neuwied.

Plakat_2018.jpg Unter dem Motto „Spring!“ haben die kleinen und großen Forscher wieder zahlreiche Projekte angemeldet, die sie einer 15-köpfigen Fachjury und der Öffentlichkeit präsentieren möchten. Und so wird am Samstag, 03. Februar, Lohmann’s Technologie Zentrum in Neuwied Feldkirchen fest in den Händen der jungen Erfinder sein; denn dann werden Fragen wie: „Insekten - Unfruchtbar durch die Lichtquelle? oder „Woher wissen die Pflanzen, wo oben und wo unten ist ?, beantwortet. Egal ob Bakterien, Biotonnen, oder Butterbrote, es gibt kaum etwas, dass die Forscher von morgen nicht proffessionel unter die Lupe nehmen werden. Lohmann, seit über 40 Jahren Ausrichter des Wettbewerbs, ist in diesem Jahr erneut Patenfirma. Zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr können die Arbeiten der Jungforscher im Foyer des Technologie Zentrums besichtigt werden.

Die beiden Patenbeauftragten Lohmanns Dr. Peter Barth, Ehrenvorsitzender des Beirates und Geschäftsführer Elmar Boeke, der in diesem Jahr erstmals die Patenschaft für Jugend forscht übernimmt, freuen sich darauf, zahlreiche Gäste aus der Öffentlichkeit dort begrüßen zu können. Regionalwettbewerbsleiterin, Nicole Otto, nennt die Veranstaltung „eine der wenigen Möglichkeiten im hiesigen Raum, sich über den Rahmen der Schule hinaus nicht nur fundiertes naturwissenschaft­liches Wissen anzueignen, sondern im Experiment das genaue Überprüfen und Beob­achten von Vorgängen zu erlernen, Neues zu entdecken und es dann einem kritischen (Fach-) Publikum zu präsentieren und vor einer Jury zu behaupten.“ Außerdem leiste der Wettbewerb seit Jahren auch einen wichtigen Beitrag, die Spitzenkräfte von morgen zu finden. „Jungen Menschen wird hier eine Plattform geschaffen, ihr Begabungspotenzial zu zeigen“, so Otto.

News: 53. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“: Spring!

17.01.2018